_MG_9272a_MG_9143a

Eco House /ökohaus

Rauchstraße 21 / Corneliusstraße 11/12, Berlin-Tiergarten.

Projekt: City- und naturnahes Wohnen auf Selbstbau-Etagengrundstücken, 18 Eigenheime im Südhaus, 8 Mietwohnungen und 1 Gewerbeetage im Nordhaus.

Ökologische Ziele:

Individuelles architektonisch ökologisches Gestaltungs- und Nutzungskonzept für 18 Bauherrn: “Gartengrundstücke auf der Etage” im Mehrgeschossigen Wohnungsbau (Südhaus).

Umweltschonende Bewirtschaftung der Eigenheime auf der Etage durch:

- Energiesparmaßnahmen: Wintergärten, Grundrißzonierung, Wärmerückgewinnung, Lichtlenksysteme, Photovoltaik

- Wassersparmaßnamen: wassersparende Sanitärtechniken, Weiterverwendung von Grauwasser für die Toilettenspülung, Regenwassernutzung.

- Verwendung umweltfreundlicher Baustoffe: Massivbauweise in den Erdgeschossen mit Ziegeln (z.T. Lehm) und Holz, Leichtbauweise auf den Etagen, vorwiegend mit Holz, Ziegelprodukten für Zwischendecken usw.

- Abfallreduzierung: getrennte Wertstoff und Abfallsammlung, Kompostierung der organischen Abfälle.

- Begründungskonzept: Begrünung von Terrassen und Dächern, Erhalt des wertvollen Baumbestandes mit dazugehöriger Vegetation, naturnahe Gartengestaltung ohne Flächenversieglung.

 

Projektidee: Frei Otto

Architekten der Stahlbetonskelette (“Infrastruktur”) Frei Otto, Herrmann Kendel, Dietrich Dörschner.

Architekt Nordhaus: Herrmann Kendel

Architekten der Etagenhäuser (Südhäuser): Dietrich Dörschner, Edgar Haas, Herrmann Kendel, Dietmar Kloster / Dirk Kruse, Martin Küenzeln, Günther Ludewig/Günter Löhnert, Jürgen Rohrbach, Manfred Ruprecht, Ute Schulte-Lehnert.

Landschaftsarchitekten: Christof Luz und Reinhard Hanke.

Projektsteuerung: BEB – Berliner Eigenheimbau GmBH, Stadthaus GmBH.

Ökologiekonzept und Beratung: Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Stadtumbau

Baufertigstellung Südhäuser 1990

Förderung durch den Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau

 

Foto (c) Cordia Schlegelmilch