Camera02forwebsmallDKArchitekten khhrender150327_objekt_Lageplan_500_011OG_Bettenfluegel_webFassade_Süd_150401Nord_GESAMTSüd_GESAMT

Südflügel Hennigsdorf

Anbau eines Bettenflügels am Standort KHH Hennigsdorf.

Auftraggeber: OHV Kliniken Gmbh Hennigsdorf

Planungsteam: D. Kloster Architekten & Ingenieure
Geplante Fertigstellung im Herbst 2016
Inbetriebnahme: 1.1.2017

Neubau eines T-förmigen Bettenflügels für die Klinik Hennigsdorf, Oberhavel Kliniken GmbH.

Das Büro D. Kloster Architekten und Ingenieure GmbH plant den Neubau eines Bettenflügel
für die Oberhavel Kliniken GmbH zur Erweiterung des Krankenhauses Klinik Hennigsdorf.

Der 4-geschossige Neubau mit seinem T-förmigen Grundriss bindet achsial an das Bestandsgebäude
an und erweitert die Stationen des Altbaus.

Das Gebäude erhält im Untergeschoss neben der Technikzentrale, auch die Personalumkleiden,
Bereitschaftsräume für die Ärzte und einen Sportbereich. Die Psychiatrische
Station befindet sich im Erdgeschoss, während sich die Innere Station im 1. Ober- und die
Geriatische Station im 2. Obergeschoss befinden.
Die Schwesterndienstplätze in den einzelnen Stationen liegen zentral am Kreuzungspunkt
der Flure und tragen zur optimalen Übersicht und Orientierung im Gebäude bei.
Auf 8.600 m² BGF haben wir bei der Planung des Tragwerkssystems, in Stahlbeton-
Skelettbauweise sowie des Fassadenrasters Wert darauf gelegt, dass die Grundrisse den
zukünftigen Anforderungen flexibel angepasst werden können.
So können auf der Nordseite die Fensteröffnungen schnell an den Zuschnitt der Nebenräume
angepasst werden. Auf der Südseite ist es mit relativ geringem Aufwand möglich, die
Patientenzimmer auf ein großzügigeres Raumraster für die Altenpflege umzuwandeln.